Chronik

1

...Erste Aufzeichnungen...

Schon in den Jahren 1932 - 1938 war ein Wintersportverein in Obsteig tätig. Leider ohne bekannte schriftliche Aufzeichnungen. Dies änderte sich erst im Jahr 1952 durch Siegfried Haller, der begann über den Verein gründlich Buch zu führen. Am 23. März 1952 fand im damaligen " Gasthof  Löwen" in Obsteig eine öffentliche Sitzung zur Wiedergründung des " Wintersport-Vereines Obsteig" statt. Die ersten fünf Ausschußmitglieder hießen:

Obmann:    Föger Hermann, Gast-                       und Landwirt in Obsteig

Obmannstv.: Grutsch Ferdinand              jun., angeh. Baumeister, Obsteig

Schriftführer:   Haller Siegfried,                                 Rev. Förster, Obsteig

Kassier:            Haller Siegfried,                                 Rev. Förster, Obsteig

Sportwart:       Pirktl Karl, Landwirt                         u. Schafhirt, Obsteig 

6

 

Eröffnungs- und Werbe-Skifahren am Sonntag, den 30. März 1952

Der Riesentorlauf führte von der Grünsteinscharte zum großen Stein.

Nenngeld:

         unter 16 Jahren 2.- Schilling

         über 16 Jahren   5.- Schilling

das Rennen hatte gleichzeitig den Zweck Mitglieder für den neuen WSV zu werben.

Starter: Rappold Franz

Ziel:      Föger Hermann

             Riser Hermann

             Haller Siegfrid

Preisverteilung:

            Gasthof Arzkasten

thumb_4

3

 

 

 

Ergebnis zum Werbeskifahren:

a) Schüler:

              1. Hosp Hermann

              2. Ennemoser Hermann

b) Jugend I:

                1. Tanzer Hermann

                1. Zauner Josef

beide gleiche Laufzeit:   1:39min.!!!

c) Jugend II:

                1. Schaber Franz

                2. Thaler Klaus

                3. Schaller Pepi

d) allg. Herren:

                 1. Schaller Ernst

                 2. Auer Rudolf

                 3. Schaber Emil

e) Herrenaltersklasse:

                 1. Pirktl Johann

                 2. Schweigl Franz

 f) allg. Damenklasse:

                 1. Stricker Anna

                 2. Rappold Hildegard

Obsteig-Wappen

...bereits am Ostermontag, den 14. April 1952 veranstaltete der WSV Obsteig das nächste Rennen von der Grünsteinscharte zum großen Stein. Allerdings mit Beteiligung des ganzen Mieminger Plateaus.

Die Erstplatzierten: Tanzer Hermann, Thaler Klaus, Dr. Eckehard Offer, Pirktl Karl und Rappold Hilde

Im Laufe der Sommermonate 1952 wurde der neu gegründete Verein beim Amt der Tiroler Sicherheitsdirektion in Innsbruck angemeldet, und anschließend im Tiroler Ski- Verband aufgenommen.

Der WSV Obsteig erhielt die Nummer: 6,120.000

SK-OBSTEIG-LOGO

Kampfrichterkus:

Am 13. und 14. Dezember 1952 besuchte Siegfried Haller einen acht- stündigen Kampfrichterkurs im Gasthaus zur Post in Imst und wurde so der erste geprüfte Kampfrichter von Obsteig

Skiläuferkurse:

Mit Genehmigung des Tiroler Skiverbandes wurden 1952 als gute Nachwuchsläufer Grutsch Ferdinand und Tanzer Hermann zu einem 8 tägigen Skikurs eingeladen.

Erstes Abfahrtsrennen im Lehnberg

Am Sonntag, den 25. Jänner 1953 führte das Rennen von der oberen Lacke bis zum Sturlmahd.

Die Länge nach vorsichtiger Schätzung: 5 km

Höhenunterschied: 800 m

Auszug aus dem damaligen Protokoll:

"... die Abfahrtsstrecke war nicht bloß gut instandgesetzt und übersichtlich gemacht, sondern dank des ausgezeichneten guten Winterwetters hart und schnell."

Der Tagesbeste, Schaller Ernst ( 4:53 min.) erreichte eine ansehnliche Durchschnittsgeschwindigkeit von 61,4 km/h.

Jugendskitag_1.2.1953

Jugendskitag, am 1. Feber 1953

Jugendskitag_am_1.2.1953

Jugendskitag, am 1. Feber 1953

1. Jugend - Skitag

Unter Mitwirkung des Lehrpersonals veranstaltete der WSV Obsteig am Sonntag, den 1. Feber 1953 für die Schuljugend von Obsteig bei ungünstiger Witterung in der "Tuftwiese" das erste Schülerrennen.

Es wurden von der Schulleitung 56 Kinder gemeldet. Infolge von Grippeerkrankungen nahmen nur 41 Kinder teil.

Für die kleinen Kinder (Kinder I) wurde ein "Würst`l-Slalom" durchgeführt. Für die anderen Alters-Klassen wurde ein leichter Slalom mit ca. 15 Toren ausgesteckt.

Die Erstplatzierten:

Ennemoser Herbert, Dören Waltraud, Kapferer Hans, Thaler Anna, Ennemoser Hermann und Leiter Anton

Bilanz für den Skitag:

Ausgaben:               393,76 Schilling

Einnahmen:             347,40 Schilling

daher Mehraufwand:  46,36 Schilling

Riesentorlauf um die

"Goldene Gams vom Grünstein"

am Ostermontag, den 6. April 1953

Der mit 47 Toren gespickte Riesentorlauf führte von der Grünsteinscharte zum großen Stein. Dieses Rennen war nicht nur für Obsteig, nein auch für den ganzen Bezirk Imst eine Großveranstaltung. Läufer von Kitzbühel (Kofler Flori) bis Reutte (Glätzle Hubert) ließen sich dieses Rennen nicht entgehen.

Die goldene Gams ging in diesem Jahr nach Reutte

thumb_7

Plateau-Skimeisterschaft 1955

 am Sonntag, den 27. Feber  1955

 Der Sportverein Mieming  veranstaltete  eine alpine  Kombination um den Wander-Pokal.

 Ergebnis:     1. Schaller Ernst

                    2. Schaber Emil

                    3. Zauner Josef

 

 Er - und Sie Rennen mit anschl. Schiball 1959

 am 11. Jänner 1959

 Als erstes wurde ein Torlauf in  der Tuft  gefahren, bei dem 31  Läufer und 7  Läuferinnen am  Start waren.

 Die Klassensieger:

 Tanzer Antonia, Papst Manfred,  Mantl Herbert, Gaßler Erwin,  Schaber  Franz, Schaber Emil

 Nach dem Torlauf startete ein  Er- und  Sie-Rennen von der  Tuft bis zum Gabl  an dem sich  13 Paare beteiligten. Die  Paare  mußten auf der Strecke mehrere  Hindernisse bewältigen.

 Sieger wurden:

 Tanzer Antonia und  Schaller Josef

 Stricker Josef verstauchte sich bei dieser  Veranstaltung ein Fußgelenk.

 Die Preisverteilung mit  anschließendem Schiball fand im  Gasthaus Stern statt.

thumb_2

... aus dem Protokoll

In einer Vollversammlung am Sonntag, den 21. November 1954 im Gasthaus Löwen in Obsteig wurde eine Namensänderung des WSV Obsteig in Skiklub (dem heutigen Sk) Obsteig beschlossen.

8

Bekirks-Jugendmeisterschaft in Imst

Am 25. Jänner 1954 wurden die Bezirks - Jugendmeisterschaften in Form einer alpinen Kombination durchgeführt. Vom Sk Obsteig beteiligten sich:

Mantl Herbert, Heidegger Siegfried, Ennemoser Herbert, Gaßler Erwin, Erhart Anton und Telfner Erwin. Von der weiblichen Jugend Telfner Friederike und Tanzer Antonia.

Mantl Herbert, Heidegger Siegfried und Telfner Erwin wurden disqualifiziert! Die übrigen Läufer konnten sich wie folgt plazieren:

Ennemoser Herbert           2. Rang

Erhart Anton                   1. Rang , Bezirksjugendmeister

Gaßler Erwin                    3. Rang

Telfner Friederike               1. Rang , Bezirksmeisterin

Tanzer Antonia                 1. Rang , Bezirksmeisterin

Wankkreuztrophae

Wankkreuztrophäe

Goldenes_Wankkreuz_25.3.1956

Wankkreuzrennen, am 25.März 1956

100_2697

Wankkreuzrennen,

am 31. März 1957

   Riesentorlauf um das                   "Goldene Wankkreuz"

Die größte skisportliche Veranstaltung im Winter 1958/59 wurde am 22. März 1959 durchgeführt.

... wegen der ungenügenden Schneelage konnte die Rennstrecke nicht wie vorgesehen und üblich von der oberen Lacke über die untere Lacke auf den Lehnstrich geführt werden, sondern mußte, wie bei der Vereinsmeisterschaft, von der Höhe des Kanonenrohres direkt auf den Lehnstrich hinunter ausgeflaggt werden.

Aus 17 Vereinen Tirols waren 85 Rennläufer gemeldet.

Die Klassensieger:

Stöckl Helga                SC Mayrhofen

Farbmacher Hans-Jörg WSV Sistrans

Schmölz Peter              SC Götzens

Specht Hubert          SC Breitenwang

                       zum 3. mal Gewinner

Mantl Franz             SC Breitenwang

Ing. Spieß Hubert     Tsch. Innsbruck

Verbesserung der Abfahrtsstrecke              "Obere Lacke - Lehnstrich"

...In den vergangenen Wintern hat sich gezeigt, daß eine Verbreiterung und Ausholzung der Abfahrtsstrecke von der oberen Lacke zum Lehnstrich dringend notwendig wäre. Die Vereinsleitung rief daher die Mitglieder für den 27. September 1959 zu einem Arbeitseinsatz auf. Eine kräfte- und zahlenmäßig beachtliche Anzahl von Mitgliedern befolgte die Aufforderung zur freiwilligen Arbeit an der Abfahrtsstrecke. Wegen mangelnder Arbeitsmoral einzelner kam es jedoch zu Unstimmigkeiten, und der Arbeitserfolg war nicht so, wie man es erwarten hätte können...

...in den folgenden Jahren wurden verschiedene Rennen in und um Obsteig bestritten. Man begann Gästerennen zu veranstalten, da der Tourismus in Obsteig größer wurde. Aber das "Highlight" in jeder Skisaison war und blieb das Wankkrezrennen. Es wurde sogar eine Spendenliste geführt um so mit Geld- bzw. Sachspenden das Wankkreuzrennen zu finanzieren ...

Vereins- Skirennen in der Sturl, am 10. Jänner 1960

...Besonderes bei der Veranstaltung:

Erstmalig konnten die Rennläufer mit dem erst im Spätherbst 1959 erbauten "Schlepp - Skilift" (Besitzer Granbichler Josef, Obsteig) fahren.

...Mängel beim Skirennen:

Der Torlauf wurde während des Rennens wiederholt von gedankenlosen Schifahrern, die in der Nähe der Piste oder zum Teil sogar auf der Piste rücksichtslos herumfuhren, nicht nur gestört, sondern erheblich gefährdet...

...ein fixer Bestandteil im Kreise des Vereinsjahres vom Skiklub Obsteig war und ist das Rennen um den Vereinsmeister...

100_2699

Vereinsmeisterschaft,

am 4. März 1962

 

100_2700

Spendenliste für das Wankkreuzrennen 1966

Erstes Vergleichsskirennen von der Grünsteinscharte

Am Sonntag, den 22. Mai 1966 fand das erste Vergleichsskirennen zwischen dem SC Telfs, Sk Obsteig, Sp.V. Mieming, Sp.V. Flaurling und dem Sp.V. Oberhofen statt. Dieser Vergleichskampf findet noch heute alle fünf Jahre in Obsteig statt.

Skiunfälle:

Nicht immer war dazumal jedes Skirennen unfallfrei. Genauso wie heute gab es immer wieder Skiunfälle, zum Teil auch mit Schwerverletzten.

Diese Unfälle wurden penibel genau jedes Jahr im Protokoll der Gedenkbücher festgehalten.

Skiunfall_I

Bericht eines Skiunfalles, 1967

... inzwischen wurde auch der Langlaufsport in Obsteig immer populärer und brachte einige gute Läufer hervor...

100_2702

erster Nachtlanglauf, am 21. Feber 1968

... das Wankkreuzrennen erreichte am 17. März 1968 mit 135 Teilnehmern ein großes Starterfeld und war damit wieder die wichtigste Veranstaltung...

100_2703

Letztes Wankkreuzrennen!

AmSonntag, den 9. März 1969 fand das letzte Wankkreuzrennen statt. In den folgenden Jahren wollte man das Rennen wieder veranstalten, mußte aber wegen Schneemangels immer wieder abgesagt werden.

100_2704

100_2705

dazu die letzten Gewinner um das "Goldene Wankkreuz"

100_2706

... die Absagen des Wankkreuzrennens aus dem Gedenkbuch des Jahres 1970, 1971 und 1972...

 

100_2711

100_2712

100_2713

... obwohl das Wankkreuzrennen in den darauffolgenden Jahren nicht mehr stattfand war der Sk Obsteig sehr rührig und beteiligte sich weiter an Alpinrennen sowie auch an Langlaufrennen...

100_2707

Ostermontag-Torlauf, am 30. März 1970

100_2708

Ehrentafel der Tiroler Langlaufmeister 1971

 

...das ein oder andere Schmuchstück lagert sicher noch auf einem unserer Dachböden... (gefunden von Schaber Patrick: eine Urkunde aus dem Jahre 1936!)

Foto 1

 

Auszüge aus den Gedenkbüchern...

Hier veröffentlicht der Sk Obsteig noch weitere Zeitungsartikel, bzw. Ergebnislisten an die sich hoffentlich noch viele Obsteigerinnen und Obsteiger erinnern. Auch bei manchen Fotos von diversen Zeitungsausschnitten bringen wir die Leser ein bißchen zum schmunzeln und sehen dabei, daß der Zahn der Zeit doch etwas Karies bekommen hat...

 

...viel Spaß beim stöbern!

100_2714

Vereinsmeisterschaft 1972

100_2715

100_2715

100_2716

 

100_2717

...weitere Skiunfälle

100_2718

Schülerrennen, am 4. Feber 1973

100_2719

Vereinsmeisterschaft 1973

100_2720

Schülerrennen 1973

100_2721

Klubvergleichskampf 1974

100_2722

Gedächtnislauf in Hochgallmigg 1975

100_2723

Schülermeisterschaft 1975

100_2724

Vergleichskampf 1975

100_2725

100_2726

Vergleichskampf-Sieger 1975

100_2727

100_2728
100_2729

100_2730

Schülermeisterschaft 1976

100_2731

Vereinsmeisterschaft 1976

100_2732

Schülermeisterschaft 1977

100_2733

Vereinsmeisterschaft 1977

100_2734

Saisoncup 1977

100_2735

Saisoncupsieger 1975

100_2736

Er- und Sie- Rennen 1979

100_2737

Saisoncupsieger 1979

100_2738

Schülermeisterschaft 1980

100_2739

Schülermeisterschaft 1980 Teil II

100_2740

Vergleichskampfsieger 1980

100_2742

Bezirkslanglaufmeisterschaft 1980

100_2743

Fußballmannschaft des Sk Obsteig 1993

100_2745

Vereinsstaffellauf 1994

100_2746

Vereinsmeisterschaft, Langlauf und Alpin 1994

100_2747

Bezirks- und Vergleichskampf 1996

100_2748

Nachtparalellslalom 1996

100_2749

Nachtparalellslalom 1996, Teil II

100_2750

Einladung zur Skigymnastik 1997

100_2751

Staffellauf 1998

 

Liebe Leser!

 Falls sich mir irgendwo ein Fehler eingeschlichen haben sollte, bitte nicht böse sein. Ich bin gerne bereit es wieder richtig zu stellen. Hat noch jemand nette Fotos und Erinnerungen, so könnt` ihr gerne bei Witsch Michl (alias "Jimmy") vorbeikommen.

Derweil ein kräftiges "Ski-heil" allen Obsteiger Ski-Fans!

 
Teilen
X-TREM Werbeagentur